Fitnessstudios unter freiem Himmel jetzt auch in Rosenheim

Outdoor-Fitness erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Immer mehr Menschen zieht es nach Feierabend oder auch schon in den frühen Morgenstunden vor der Arbeit raus zur Bewegung an der frischen Luft. Marktführer der Freiluft-Fitness in Deutschland ist das Kölner Unternehmen Original Bootcamp. Dessen Erfolgskonzept: hochintensives, nach neuesten trainingswissenschaftlichen Methoden gestaltetes funktionelles Outdoor-Intervall-Zirkeltraining in Kleingruppen, in dessen Fokus Teamarbeit, Spaß, intensive Betreuung durch einen Personal Trainer sowie ein begleitendes Ernährungskonzept stehen.

In Rosenheim im Mangfallpark-Süd (ehem. Landesgartenschau-Gelände gegenüber des Eisstadions, Adresse für’s Navi: Rathausstraße 25) ist es nun auch endlich soweit – seit Mai finden dort die ersten Camps mit der Personal Trainerin Stephanie Urban statt – früh morgens, abends. In den immer jeweils 8 Wochen umfassenden Kursen ist der militärisch klingende Name auf eine eher sympathische Art Programm, denn der harte Drill ist beim ORIGINAL BOOTCAMP das Anfeuern und Motivieren durch Top-Personal-Trainer, die es verstehen, sowohl Freizeit-Sportler als auch Leistungs-Ambitionierte zu individuellen Zielen zu begleiten. Das Bootcamp-Workout geht an Grenzen, ist dabei aber so konzipiert, dass jeder mitmachen kann, egal auf welcher Leistungsstufe er sich befindet. Weitere Trainings-Locations sind in Planung.

In zahlreichen Städten Deutschlands sind in den vergangenen vier Jahren Bootcamp-Kurse ins Leben gerufen worden, in denen sich seither Menschen aller Alters- und Leistungsklassen und mit den verschiedensten Fitness- oder Gesundheitszielen zweimal in der Woche treffen. Die Wurzeln der mittlerweile 7000 trainierenden Booties an zurzeit 24 Locations entstanden im November 2010 mit der verrückten Idee der OBC-Gründerin Saskia Barkhoff, die im damaligen Winter im Kölner Stadtwald ein Bikini-Bootcamp startete. Schon bald darauf folgten Camps in anderen Städten, Tendenz immer noch steigend.

Die 60-minütigen Trainingseinheiten finden nicht nur bei Frühlingswetter und Sonnenschein im Sommer statt, sondern auch im Herbst und Winter, bei Regen, Eis und Schnee. Nach 8 Wochen können die Sportler dann aufs Neue überlegen, ob sie im Bootie-Team bleiben möchten. Das Training selbst beinhaltet in der Regel ein Warm-up, Movement Preparations, ein hochintensives Zirkeltraining in Partnerarbeit an 7 Stationen mit beispielsweise jeweils 60 Sekunden Belastung und 20 Sekunden Erholung, die dreimal durchlaufen werden, und ein abschließendes Cool-down. Trainiert werden funktionelle komplexe Bewegungsabläufe, wie sie sich letztlich auch im Alltag wiederfinden. Kleingeräte wie Kettlebells, Wilde Seile, Medizinbälle, Springseile, Agility Ladders etc. geben dem Training eine abwechslungsreiche Vielfalt neben dem „Haupt-Trainingsgerät“: dem eigenen Körper.

Die kleine Gruppengröße von 4 bis maximal 12 Sportlern ermöglicht eine intensive und individuelle Betreuung. Neben dem Erleben von Teamspirit, Spaß und eigenen Leistungsgrenzen in abwechslungsreichen Trainingseinheiten ist auch das begleitende Ernährungskonzept eine tragende und den Erfolg bestimmende Säule des OBC-Fitnesskonzeptes.

Interessierte sind zu einem kostenlosen Probetraining jederzeit willkommen und können sich unter www.original-bootcamp.com anmelden.